Hypnose

Hypnose ist ein natürlicher Zustand des Geistes

Die Hypnose ist ein natürlicher Zustand der mit einer konzentrierten Tiefenentspannung vergleichbar ist. Den Zustand der Hypnose kennt man auch aus dem Alltag. Zum Beispiel während des Autofahrens auf der Autobahn mit wenig Verkehr wenn man entspannt und zugleich hoch aufmerksam ist. Dabei laufen über 90% der Handlungen im Unterbewusstsein ab. Während einer Hypnose kann man alles hören und fühlen. Alle Sinne sind hoch sensibel. Hypnose funktioniert nur, wenn der Klient die Hypnose auch wirklich zulässt. Man ist zu keinem Zeitpunkt willenlos und kommt immer aus der Hypnose heraus, auch ohne Hilfe des Therapeuten. Mit Hypnose programmiert man Gedankenmuster und Gewohnheiten neu, um wünschenswerte, dauerhafte Veränderungen im Leben zu bewirken.

Krankheiten und Leiden entstehen zuerst im Kopf und manifestieren sich dann, meistens unbewusst, im Körper. Geist und Körper sind untrennbar miteinander verbunden. Jede über eine längere Zeit anhaltende stressige Lebensphase oder ein negativ prägendes Ereignis kann früher oder später körperliche Symptome hinterlassen. Es sind Warnsignale, die man im Alltag oftmals ignoriert. Während der Hypnose findet der Hypnosetherapeut zusammen mit dem Klienten in dessen Unterbewusstsein den Ursprung des Leidens. Dieses wird mit einer ursachenorientierten Hypnose und geeigneten positiven Suggestionen bewusst gemacht, verändert und somit aufgelöst. Die Hypnosetherapie kann so effektivrasch und nachhaltig helfen, weil sie dort ansetzt, wo die Probleme entstanden sind. In der Vergangenheit und im Unterbewusstsein! Die Selbstheilungskräfte werden aktiviert und der Körper kann sich regenerieren.

Wie läuft eine Hypnosesitzung ab?

  • Vorgespräch

  • Abklärung aller noch offener Fragen oder Ängste zur Hypnose

  • Definition der Ziele und Erwartungen

  • Einleitung der Hypnose und Vertiefung

  • Therapie

  • Auflösen der Hypnose

  • Nachgespräch

  • Feedback/Nachfassen

Das American Health Magazine berichtete über die folgenden Ergebnisse einer aktuellen Studie.

- Psychoanalyse: 38% Erholung nach 600 Sitzungen

 

- Verhaltenstherapie: 72% Erholung nach 22 Sitzungen

 

- Hypnotherapie: 93% Erholung nach 6 Sitzungen

Diese Studie zeigt deutlich, dass die Hypnose effektiver ist und schneller wirkt als die traditionelle Gesprächstherapie oder Psychoanalyse. In einem hypnotischen Zustand ist man empfänglicher für neue Ideen und kann die mit den Erfahrungen verbundenen Emotionen, die Schmerz, Angst, Traurigkeit, Wut, Schuld, Scham, Demütigung und geringes Selbstwertgefühl hervorgerufen haben, effektiver verarbeiten.

Therapiebereiche

Hypnose

HypnoKids®

ChiroTrance

HypnoWave®

SBVH_Logo_Certified_Member_2020.JPG

© 2019 Yves Furrer / Hypnosetherapeut OHTC, NGH, SBVH

  • Facebook